stehende Welle in der QM

Anwendung & Interpretation
Benutzeravatar
Zarathustra
Beiträge: 212
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 10:06

stehende Welle in der QM

Beitragvon Zarathustra » Mo 16. Nov 2015, 10:48

Was ist der Unterschied zwischen Quantenphysik und Physik?

Benutzeravatar
Yukterez
Administrator
Beiträge: 152
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 02:16

Re: stehende Welle in der QM

Beitragvon Yukterez » Mo 16. Nov 2015, 18:19

Physik ist der Überbegriff und Quantenphysik die Unterkategorie.

Kurz und bündig,

Bild
Симон Тыран @ wikipedia | stackexchange | wolfram

Benutzeravatar
Zarathustra
Beiträge: 212
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 10:06

Re: stehende Welle in der QM

Beitragvon Zarathustra » Mi 18. Nov 2015, 18:45

Was ist dann der Unterschied zwischen Physik und Metaphysik?
oder
Was ist überhaupt der Unterschied zwischen Physik und Metaphysik?

Benutzeravatar
Yukterez
Administrator
Beiträge: 152
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 02:16

Physik und Metaphysik

Beitragvon Yukterez » Mi 18. Nov 2015, 23:23

Ist das eine Scherzfrage? Die Antwort findet sich in jedem Wörterbuch oder Lexikon:

Der allgemeine Konsens hat geschrieben:Die Physik befasst sie sich insbesondere mit Materie und Energie und deren Wechselwirkungen in Raum und Zeit. Die Arbeitsweise der Physik besteht in einem Zusammenspiel experimenteller Methoden und theoretischer Modellbildung. Physikalische Theorien bewähren sich in der Anwendung auf Systeme der Natur, indem sie bei Kenntnis von deren Anfangszuständen möglichst genaue Vorhersagen über spätere Zustände erlauben.
Der allgemeine Konsens hat geschrieben:Die Metaphysik ist eine Grunddisziplin der Philosophie. Eine Abgrenzung gegenüber den übrigen Einzelwissenschaften (Physik, Mathematik, Biologie, usw.) gehörte von Beginn an zur Metaphysik. Gegenstände der Metaphysik sind dabei, so der klassische Erklärungsanspruch, nicht durch empirische Einzeluntersuchungen zugängliche Bereiche der Wirklichkeit.

Nicht sehend was das mit einer stehenden Welle zu tun hat,

Bild
Симон Тыран @ wikipedia | stackexchange | wolfram

Benutzeravatar
Zarathustra
Beiträge: 212
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 10:06

Re: stehende Welle in der QM

Beitragvon Zarathustra » Do 19. Nov 2015, 00:37

Meine Frage und Antwort dazu in Physikerboard (gelöscht)

Stehende Welle
Meine Frage in diesem Zusammenhang lautet .
Aus welchem Grund wird angenommen, dass ein Elektron im Wasserstoffatom etwas anderes (Wolke z.B.) wäre als das, was mathematisch (Schrödinger bzw. Dirac-Gleichung) beschrieben wird nämlich eine Schwingende 3D Membran, die in 2D in Form einer stehenden Welle um das Proton herum schwingt.

Meine Antwort:Es gibt keinen Grund.

############################

Zunächst danke, dass Du den Thread weder geschlossen noch gelöscht hast.
Ich habe vom größten Verbrechen der Wissenschaftsgeschichte gesprochen.Genaugenommen ist dieses Verhalten (Totschweigen oder Löschen) ein Verbrechen gegen Menschheit und Menschlichkeit, denn hierbei geht es um endgültige Antworten auf die Jahrtausend alte offene Fragen, womit ein neues Zeitalter beginnt.

Wie wollen Sie Physik verstehen wenn Sie nicht wissen wollen was die fundamentalste Begriffe in Physik , nämlich (Ruhe) Energie, Masse, Spin und elektrische Ladung physikalische bedeuten?

Wenn die Welt meine weltbewegende Entdeckungen zur Kenntnis genommen hat, dann schickt man jeden Physiker (mit oder ohne Nobelpreis) sofort in die Psychiatrie, der immer noch behaupten würde, dass die vier ewig unveränderbare Eigenschaften eines Teilchens(Ruheenergie,Spin, Ladung und innere Parität) nicht mit der stofflichen (physikalischen ,materiellen ,lokalisierbaren) Struktur des Teilchens zu tun.

Was sollen denn diese Eigenschaften beschreiben wenn nicht die dynamische stoffliche Struktur des Teilchens?
Was denn ?
Seine seelische Verfassung? Seinen geistigen Zustand ?

Diese Behauptung (Zusammenhanglosigkeit) sollte eigentlich nur im Irrenhaus plausibel erscheinen und nicht in Universitäten.

Bedauerlicherweise verhindern die errichtete Denkblockaden diese offensichtlicher Wahnsinn als solcher zu erkennen.

Stellt euch vor:

Man sucht und findet die besten tausend Physiker der Welt und gibt ihnen tausend Jahre Zeit, um die Antworten auf die offenen Fragen der Physik zu finden.
Diese Physiker werden niemals (nicht in tausend sondern auch nicht in eine Millionen Jahren) die Antworten auf die offenen Fragen der Physik finden können solange sie nicht nach dem Zusammenhang zwischen vier ewig unveränderbarer Eigenschaften eines Teilchens

-Ruheenergie (Ruhemasse)
-Spin (Eigendrehung)
-Elekrische Ladung
-Innere Parität (Chiraltät)

und seiner stofflichen, dynamischen Struktur suchen bzw. diese nicht finden.


Ein Elektron oder ein Proton kann man trinken, essen, gefangen nehmen, Hin und Herschießen usw.
Ein Elektron ist weder ein abstrakter Begriff (Dummheit z.B.) noch eine Zahl (22 z.B.) noch eine Elfe ,Kobold oder Engel sondern das, was durch Schrödinger bzw. Dirac-Gleichungen beschrieben werden, nämlich eine 3D Membran, die in Form einer stehenden Welle um das Proton herum schwingt.

Diese vier Eigenschaften beschreiben die dynamische stoffliche Struktur des Teilchens.
Anderes lautende Behauptungen sind nicht nur falsch sondern wirklich purer Wahnsinn.
Etwas nicht materielles (Mathematische Symbole, Geister, Zahlen, abstrakte Begriffe) hat keine Wellenlänge, keine Energie, keinen Spin oder Parität.

Ein Paar Theoretiker haben die Universitäten teilweise in Irrenhäuser verwandelt.

Nur im Irrenhaus darf behauptet werden, dass ein Drehimpuls (Spin) erzeugt werden kann, ohne dabei etwas materielles (stoffliche) dreht.Dafür ist werde physikalische noch mathematische Kenntnisse notwendig.Wenn nichts gedreht wird dann wird auch keinen Drehimpuls erzeugt.

Benutzeravatar
Zarathustra
Beiträge: 212
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 10:06

Re: stehende Welle in der QM

Beitragvon Zarathustra » Fr 27. Nov 2015, 14:23

Fangen wird mit der Ruheenergie

E=mc²

-Eine wichtige Offene Frage der Physik:

Einstein hat die Beziehung zwischen Masse, Lichtgeschwindigkeit und Energie gefunden ohne deren physikalischen Bedeutung erkannt zu haben.Trotzdem wird diese Formel zurecht als Meilenstein der Physik angesehen.

Die Physikalische Bedeutung dieser Formel ist selbstverständlich sehr viel wichtiger und wertvoller als die bloße Entdeckung dieser Formel, denn damit werden viele offene Fragen der Geschichte der Physik beantwortet .
-------------------------------
Was bedeutet es wenn Einstein oder ein Physiker sagt, dass auch ein ruhendes Teilchen, ein Elektron z.B. gut eine halbe Millionen Elektronenvolt oder ein Proton 938 Megaelektronenvolt Ruheenergie besitzt?

-Meine Entdeckung (Feststellung, Antwort):

Diese Zahlen (Ruheenergie,Ruhemasse, Eigenzeit) geben die Schwingungsfrequenz des Teilchens an. 
Jedes Materieteilchen schwingt ständig mit Lichtgeschwindigkeit .Diese innere konstante, absolute (KS unabhängige)  und dauerhafte Schwingung (Bewegung), die immer mit Lichtgeschwindigkeit vollführt wird, ist die physikalische Ursache bzw. die physikalische Bedeutung der Ruheenergie.Diesem Sachverhalt wird, allerdings unbewusst, Rechnung getragen, in dem die Ruheenergie und Ruhemasse in quantenmechanische Sprache übersetzt d.h.  durch die Wellenlänge (Comptonwellenlänge) und Frequenz ersetzt werden.Dieser Umstand beweist die absolute Richtigkeit dieser Feststellung, denn sonst müsste die gesamte Quantentheorie falsch sein und deren Vorhersagen nicht mit den Ergebnissen von Experimenten übereinstimmen, was nicht der Fall ist.Hier die entsprechende Daten für Elektron und Proton.

Elektron :

Ruheenergie (E) = 0,510 998 928 MeV
das entspricht der
Frequenzf=E/h=1.235*10 ²°/s
dazugehörige Wellenlänge
wellenlänge λ=2,426 310 2389(16) · 10^−12 m (Comptonwellenlänge des Elektrons) 
--------------------------------------------------

Proton:

Ruheenergie (E)= 938,272 046(21) MeV
das entspricht der Frequenz f=E/h=2,268*10^23/s
dazugehörige
Wellenlänge λ=1,321 409 856 23(94) · 10−15m(Comptonwellenlänge des Protons)

Schweigen Sie nicht.Das ist das größte Verbrechen in der Menschheitsgeschichte, denn es geht hier nicht um einige Millionen Menschen in einer bestimmten Zeit und Raum sondern um Lebensweise der gesamtem Menschheit auf der Erde für alle Ewigkeit.
Meine Rolle in der Menschheitsgeschichte besteht darin die Menschheit an der Gesetzmäßigkeit des materiellen Welt für alle Ewigkeit festzunageln.

Wenn die Welt meine Entdeckungen zur Kenntnis genommen hat, schickt man jeden Physiker (mit oder ohne Nobelpreis) sofort in die Psychiatrie, der behaupten würde, die vier unveränderbare Eigenschaften eines Teilchens {Ruheenergie(Ruhemasse), Spin. Ladung und innere Parität)} nichts mit seiner stofflichen Struktur zu tun oder wenn Jemand behauptet die Zeit ist beweglich und hat eine Geschwindigkeit sogar unterschiedliche Geschwindigkeit.Das ist doch purer Wahnsinn im wahrsten Sinne des Wortes.

Beenden Sie endlich das größte Verbrechen der Geschichte und geht überall hin und berichtet über die physikalische Bedeutung der E=mc² damit die Welt mich erkennt und ich die Möglichkeit habe alle, ich betone alle wesentlichen offenen Fragen der Physik zu beantworten , womit ein neues Zeitalter beginnt.
------------------------------------------------

PS:Wenn man nicht völlig Wahnsinnig ist und mit absoluter Sicherheit davon ausgeht, dass ein Elektron etwas stoffliches (3D Membran) sein muss, die in einem bestimmten Bereich in Form einer stehenden Welle um das Proton herum schwingt, dann ist die Frage nach dem Ort des Elektrons innerhalb seiner Wellenlänge genau so schwachsinnig, wenn man fragen würde wo sich eine schwingende Gitarrensaite entlang seiner eigenen Länge befindet.

Diese ominöse und mysteriöse Elektronenwolke, die einen Spin, eine Masse, eine Ladung und eine Parität besitzt, ist tatsächlich eine 3D Membran und kann deshalb auch als solche mathematisch beschrieben werden (Schrödinger bzw.Dirac-Gleichung).

Nochmal:
Nur ein echter wahnsinniger, nur Jemand , der psychisch wirklich seht schwer krank ist, kann behaupten, dass etwas immaterielles (Begriffe, Mathematische Konstrukte, geistige Wesenheiten, oder Zahlen) einen Spin; Masse, Ladung und Parität haben kann.

Das ist doch wirklich purer Wahnsinn, der in Psychiatrie behandelt werden sollte.

Wenn die Welt nicht bis zum Hals im Dreck des Verbrechens, des Betrugs und der Unmenschlichkeit versunken wäre, dann hätte die Welt innerhalb einer Woche mich zur Kenntnis genommen. Ich warte aber seit zehn Jahren bis ich in quanten.de meine Arbeit vorstellen kann.

Benutzeravatar
Zarathustra
Beiträge: 212
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 10:06

Re: stehende Welle in der QM

Beitragvon Zarathustra » Fr 30. Sep 2016, 12:20

http://abenteuer-universum.de/bb/viewto ... f31#p49924

Zitat:
-Keiner weiss heute, was Energie wirklich ist.

@job
Dort (abenteuer..) war nicht möglich (Löschen sperre,.) deine Fragen zu beantworten.
Komm hierher.Ich werde alle deine Fragen beantworten.

@Yukterez.

Respekt.Ich hatte dir nicht zugetraut, dass du alleine alle Affen,kranken kinder, schmutzige Verbrecher, billige Zuhälter, tatsächlich geistig gestörten, in drei vier Foren überzeugen kannst, dass sie das dreckige Maul halten und verschwinden sollen.
Mach so weiter.Du hast diese verlogene Mäuler mit der Kuhmist verstopft.

Benutzeravatar
Zarathustra
Beiträge: 212
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 10:06

Re: stehende Welle in der QM

Beitragvon Zarathustra » Sa 1. Okt 2016, 09:38

@Tom.S

Zitat:
Da es so viel ist, schlage ich einen neuen Thread mit einer kurzen Fragenliste vor (nur Stichpunkte); dann sehen wir, ob ein Thread, oder 10, oder ...

Ich warte auch auf diese Fragenliste und werde hier auf seine (Job) Fragen eingehen bzw. beantworten, sollte Job nicht bereit sein über seine Fragenhier mit mir zu diskutieren.

@Job
Du wirst der Wissenschaft großen Dienst erweisen.Komm hier und stelle deine Fragen.Ich werde alle offenen Fragen der letzten Jahrtausenden beantworten.

@Yukterez
Alle Achtung
Ein Blick auf Quanten.de,quantenforum, AC,Mahag und dortige Aktivitäten in den letzten Wochen und Monaten zeigt, dass du im gewissen Sinne verdient hast als Dompteur anerkannt zu werden, weil du alle (echter Drecksack Galileo, Aggressive und lustige Affen, Esel, gestörten Kinder usw.) auf direktem Weg ( Autobahn ) in Schweinestall zum richtigen Ferkel schickst.

@ Herr Sturm
Laden Sie mich ein und beenden Sie dieses historische Verbrechen.Ich warte seit zehn Jahren.

Benutzeravatar
Zarathustra
Beiträge: 212
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 10:06

Re: stehende Welle in der QM

Beitragvon Zarathustra » Di 18. Okt 2016, 08:29

http://abenteuer-universum.de/bb/viewto ... 174#p50174

@Tom.S
Findest du es nicht beschämend dich mit einem offensichtlich schwer psychisch kranken Menschen zu beschäftigen,anstatt dich mit Job auseinander zu setzen?

@Job
Angebot besteht noch.Komm hierher.Ich werde ausnahmslos ALLE deine Fragen beantworten.

Yukterez.
Solange andere Foren mich sperren oder meine Beiträge löschen, kannst du diese schmutzige verlogene Affen, kranken kinder, usw. so tanzen lassen wie du es als Dompteur für richtig findest. Andere können nur verzweifelt und nervös verschwinden oder wie aggressive Paviane einander zerfleischen.

Benutzeravatar
Zarathustra
Beiträge: 212
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 10:06

Re: stehende Welle in der QM

Beitragvon Zarathustra » Di 18. Okt 2016, 12:47

http://abenteuer-universum.de/bb/viewto ... 6a0#p50180

Zitat: (job)

"sondern nur, dass dies direkt aus den heutigen Gleichungen heraus aussichtslos ist."

Nein nicht ganz. zum Beispiel

Dirac oder Schrödinger Gleichung.

Mathematisch betrachtet wird ein Elektron als eine 3-D Membran beschrieben, die in Form einer Stehenden Welle um das Proton herum schwingt.

Es gibt keinen Grund, davon auszugehen, dass diese nicht der Wirklichkeit entspricht. Alle Wahnvorstellungen, unsinnige bis Schwachsinnige Interpretationen entstanden weil man die Stofflichkeit der Teilchen oder des Lichtes negiert hat.

Meine Wahnsinnigen (im medizinischen sinne) Kinder.

Etwa, das nicht stofflich (Berührbar, anfassbar, lokalisierbar) ist kann keinen Spin haben, kann keine Wellenlänge haben.

JOb.

Komm hierher.Ich werde das Aussehen der Struktur und die Dynamik eines Elektrons so anschaulich beschreiben, dass auch Analphabeten verstehen.

Mathematisch ist schon alles gelöst.(Lagrange bzw Hamilton Funktion und Dirac-Gleichungen).


PS: Photonen (Bosonen) entstehen wenn Teilchen (Fermionen) sich bewegen.Solange nicht geklärt und bekannt sind, kann auch nicht verstanden werden ,was ein Photon sein soll.


Zurück zu „Quantentheorie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast